MasterCard stürmt Onlinewelt mit neuem Bezahlsystem

11.05.2012

Als eine der führenden Kreditkartengesellschaften nimmt MasterCard nun einen neuen Platz in der Welt der bargeldlosen Zahlungen ein. Mit Paypass Online möchte der Kreditkartenriese ins Geschäft der Online-Bezahlsysteme einsteigen.

Als eine der führenden Kreditkartengesellschaften nimmt MasterCard nun einen neuen Platz in der Welt der bargeldlosen Zahlungen ein. Mit Paypass Online möchte der Kreditkartenriese ins Geschäft der Online-Bezahlsysteme einsteigen.

Wie bei Paypal oder anderen bekannten Zahlungsdiensten werden Händler auch bei Paypass Online einen entsprechenden Button auf ihrer Shoppingseite einbinden können.  Auf www.paypass.com ist das Online-System bereits vorbereitet. Konsumenten können sich schon ein Paypass-Account anlegen. Auch eine App für iPhone und Android-Geräte ist in Planung.

Paypass Online funktioniert mit allen gängigen Kreditkartentypen wie MasterCard, Visacard oder American Express. Die über Paypass Online kommunizierten Daten zwischen Konsument und Händler werden über eine verschlüsselte Verbindung gesendet. Weitere Sicherheit bietet die Eingabe einer Login-Nachricht (Passwort), die nur der Nutzer kennt. Optional kann zusätzlich eine Art Sicherheitsnummer, die per SMS ans Mobiltelefon geschickt wird, in das Online-System eingegeben werden.

Unter der Marke Paypass Wallet startet das Bezahlsystem vorerst in den USA, Kanada, Großbritannien und Australien. Termin ist für das dritte Quartal 2012 angesetzt. In Deutschland dauert die Einführung noch eine Weile. Bisher gab es lediglich eine Information an die Deutsche Kreditwirtschaft bezüglich Paypass Online.

Mit Paypass Tap & Go ging MasterCard bereits den ersten Schritt der digitalen Geldbörse in Deutschland. Wenige Anbieter offerieren das kontaktlose Bezahlen bereits über ihre Karten.