Wissenswertes rund um das Kreditkartenlimit

04.12.2015
Bildquelle: Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos

Kreditkarte ist nicht gleich Kreditkarte. Fast alle Karten sind unterschiedlich, da sie über ein jeweils individuelles Kartenlimit verfügen. Doch was hat es mit dem sogenannten Kreditkartenlimit bzw. dem Kreditkartenrahmen eigentlich auf sich? Das und mehr erläutern wir in diesem Artikel.

Klassische Kreditkarten sind nicht unbegrenzt nutzbar. Vielmehr bieten sie ihrem Nutzer einen nur beschränkten Verfügungsrahmen. Während eines festgelegten Abrechnungszeitraums werden alle mittels Karte getätigten Ausgaben auf den Kreditrahmen angerechnet, wobei Kartennutzungen nur bis zum Limit des Rahmens möglich sind. Nach Ablauf des Abrechnungszeitraums wird die Summe der Kartenausgaben von einem vertraglichen Verrechnungskonto eingezogen oder per Überweisung ausgeglichen. Im Anschluss steht der vereinbarte Verfügungsrahmen der Kreditkarte seinem Nutzer erneut zur Verfügung.



Kreditrahmen individuell unterschiedlich

Wie bereits eingangs erwähnt, verfügt nicht jede Kreditkarte über das gleiche Kreditlimit. Aus Sicht des jeweiligen Kreditinstitutes ist vor allem die Bonität des Karteninhabers entscheidend, wenn es um die Höhe des Kartenlimits geht. Denn erst einmal getätigte Kreditkartenbuchungen können grundsätzlich nicht mehr zurückverrechnet werden – zumindest nicht „mangels Deckung“ auf dem Verrechnungskonto. So kommt es im Zweifelsfall dazu, dass das jeweilige Verrechnungskonto überzogen wird. Wurde zum Ausgleich eine monatliche Überweisung auf das Kartenkonto vereinbart, zahlt der Karteninhaber die Summe gegebenenfalls nur stockend oder gar nicht zurück. Deshalb setzt ein hohes Kreditkartenlimit im Regelfall entsprechende Einkünfte und die persönliche Zuverlässigkeit des Karteninhabers voraus.



Kreditkartenlimit vor dem Urlaub prüfen

Gerade im Rahmen eines längeren Urlaubs kann ein Kreditkartenlimit schnell einmal ausgeschöpft sein. Denn in der schönsten Zeit des Jahres summieren sich die Ausgaben gegebenenfalls recht schnell. Einen entsprechenden Puffer einzuplanen, ist deshalb durchaus sinnvoll. Ist das existierende Kreditkartenlimit zu niedrig, sollten Karteninhaber dessen Anhebung beantragen. Auch ein Ausgleich eventuell bereits beanspruchter Teile des Kreditkartenrahmens bietet sich in diesem Zuge an. Dadurch erhöht sich der noch verbleibende Rahmenteil. Zudem sollten Kreditkarteninhaber berücksichtigen, dass Hotels und Mietwagenanbieter oftmals einen Teil des Kreditkartenrahmens sperren, sofern eine Kreditkarte bzw. deren Kopie als Kaution hinterlegt wird. Auch dies verringert den während des Urlaubs noch nutzbaren Rahmen.